Physiotherapie Künzelsau-Gaisbach

Seit dem Jahre 2012 sind die Physiotherapeuten/Krankegymnasten von Daniel Gatzka® in der Firma Würth in Künzelsau-Gaisbach aktiv. Es geht dabei um die Gesunderhaltung der Mitarbeiter der Firma Würth, die eine hohe Qualität und Effektivität von unseren Physiotherapeuten fordern. Oft geht es auch um chronische Schmerzen, Bandscheibenvorfälle, Arthrosen und Bewegungseinschränkungen.

 

Physiotherapie Künzelsau-Gaisbach – Betriebsarzt

Bei Schmerzen und Beschwerden des Bewegunsapparates melden sich die Mitarbeiter bei dem Betriebsarzt Dr. Zubrodt an und dieser untersucht die Mitarbeiter ärztlich. Danach können die Mitarbeiter sich für unsere Alphatonus-Therapie im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGM) anmelden.

 

Physiotherapie Künzelsau-Gaisbach – Betriebliches Gesundheitsmanagement

Im Sinne der Betrieblichen Gesundheitsförderung kooperieren wir seit dem Jahre 2012 mit der Firma Würth in Künzelsau-Gaisbach. Staatlich geprüfte Physiotherapeuten kommen direkt in die Firma und behandeln die Mitarbeiter mit der Alphatonus-Therapie. Der Vorteil für die Firma Würth sind gesunde, zufriedene und leistungsfähige Mitarbeiter.

 

 Physiotherapie Künzelsau-Gaisbach – Schmerzhafte Kosten

Kranke Mitarbeiter sind einer der größten Kostenpunkte in Firmen. Es wird dabei Absentismus und Präsentismus unterschieden. Fällt ein Mitarbeiter krankheitsbedingt aus, sprechen wir von Absentismus. Beim Präsentismus handelt es sich um die Kosten, die von anwesenden jedoch kranken Mitarbeitern entstehen. Der Präsentismus kostet die Firmen laut Untersuchungen viermal soviel wie der krankheitsbedingt fehlende Mitarbeiter (=Absentismus). Hauptursache für entstehende Krankheitskosten sind: Chronische Schmerzen, Muskelschmerzen, emotionale und psychische Beschwerden. Dabei ist die Alphatonus-Therapie mit 93 Prozent Erfolgsquote eine wertvolle physiotherapeutische Maßnahme im Sinne der BGM (Betriebliche Gesundheitsförderung).

 

Physiotherapie Künzelsau-Gaisbach – Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete (akut) sind: Muskelschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenosen, Arthroseschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Schulterschmerzen, Armschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Fußschmerzen etc. Vorbeugend kann die Alphatonus-Therapie für eine dauerhafte Gesunderhaltung angewendet werden. Spezielle Eigenübungen erhalten und fördern die Beschwerdefreiheit des Mitarbeiters. Diese Eigenübungen führt der Mitarbeiter täglich selbst durch und kann sich dauerhaft Schmerz frei und leistungsfähig halten.

Firma Würth

});